Wie frei bist du?

༄ Frei ist der Mensch erst,
wo er frei von Furcht ist.
Und es war kein Sklave jemals frei,
der seine Ketten nur nicht sehen wollte.
Die Freiheit ist mehr als ein Kopf voller Träume.
Die Freiheit ist mehr als unendliche Möglichkeiten,
die man doch nicht ergreift, aus Furcht.
Die Freiheit ist mehr als ein kleines Licht
im Kerker der Garantien und Sicherheiten, –
mehr als eine wilde Blume auf den Äckern,
die Tag um Tag bestellt werden müssen.
Die Freiheit ist mehr als melodisches Kettenrasseln,
zu dem man große Lieder über die Freiheit singt.
Ich nehme dir deine Arbeit.
Wie frei bist du dann?
Dann nehme ich dir dein Geld.
Wie frei bist du dann?
Ich nehme dir die Menschen, die du liebst.
Wie frei bist du dann?
Ich stehle dir deine Gesundheit.
Wie frei bist du dann?
Und am Ende nehme ich dir dein Leben …
und mache dich wirklich frei,
und erlöse dich von deiner Angst,
dieses Leben vielleicht zu verlieren,
wo du es wagst, es wirklich frei zu leben.

– DIE SCHÖPFUNG

#Badewannengedanken #jancies5cents

LIEBE / Neuerscheinung / September 2017 / SCORPIO Verlag / * Bücher.de / Amazon *

Janice Jakait - Liebe oder der Mut, mich hinzugeben, statt mich herzugeben - 09/17
 
Weiter zum nächsten Beitrag: „Wer sieht dich?